Project Description

Sex-Check

Sex-Check, Sex-Test, Bluttest, AIDS Test, HIV Test, Labortest, Wunschlabor, Basel

Nach einer Risikosituation oder bei einem Partnerwechsel, empfehlen wir einen Sex-Check machen zu lassen. Dieser verschafft Klarheit und Sicherheit. Da nicht alle Geschlechts-Krankheiten Symptome verursachen, ist der Test breit angelegt. Wir untersuchen: HIV, Syphilis, Hepatitis B und C und weitere Krankheiten.

Der Sex-Check (Wartezeit):

  • HIV (2-10 Wochen)
  • Syphilis (2-4 Wochen)
  • Hepatitis B (2-4 Monate)
  • Hepatitis C (2-6 Monate)
  • Chlamydien (1-3 Wochen)
  • Gonokokken (1-14 Tage)

Um eine Infektion auszuschliessen, ist die maximale Wartezeit zu empfehlen.

  • Erster Morgenurin

    Du kannst bei uns vor Ort einen Urinbehälter abholen.

  • Für die Blutentnahme braucht es keine Vorbereitung

CHF 315.00 (exkl. MwSt)

Wissenswertes im Zusammenhang mit dem Sex-Check

Es sind nicht immer Symptome zu erkennen, doch zu den typischen Beschwerden zählen Ausfluss, Geschwollene Lymphknoten, Jucken im Intimbereich und Brennen beim Wasserlassen.

Krankheiten, die wir beim Sex-Check überprüfen:

  • HIV
    In der Schweiz leben rund 17‘000 Menschen mit dem HI-Virus (Human Immunodeficiency Virus). Das HI-Virus wird durch Kontakt mit den Körperflüssigkeiten Blut, Sperma, Vaginalsekret sowie Muttermilch und Liquor cerebrospinalis übertragen.
    Eine HIV-Infektion ist heute dank des medizinischen Fortschrittes und der bei uns verfügbaren Medikamente behandelbar. Immer noch ist HIV aber eine chronische Erkrankung.
  • Syphilis
    Die Syphilis (Lues) ist eine Infektionskrankheit, die zur Gruppe der sexuell übertragbaren Erkrankungen gehört. Wird die Syphilis bereits im ersten oder zweiten Stadium mit Antibiotika behandelt, heilt sie fast immer folgenlos aus. Wenn sie nicht erkannt oder nicht richtig behandelt wird, verläuft die Syphilis chronisch und führt zu ernsthaften Symptomen.
  • Hepatitis B
    Die Hepatitis B ist sehr ansteckend. Das Virus wird durch Blut- und Sexualkontakte übertragen. Viele Leute sind gegen Hepatitis B geimpft, sodass es sinnvoll ist, den Impfstatus zu kennen. Dieser kann im Blut gemessen werden
  • Hepatitis C
    Das Hepatitis C – Virus wird über alle Körperflüssigkeiten, insbesondere über Blut und kleine Verletzungen der Schleimhaut übertragen. In der Schweiz sind 80’000 Menschen betroffen. Da die Erkrankung lange Zeit ohne Symptome verläuft, wissen viele Betroffene nichts von der Erkrankung.
  • Chlamydien
    Chlamydien sind eine heimtückische Krankheit. Oft bleibt auch diese Erkrankung unbemerkt. Eine Chlamydieninfektion kann schwerwiegende Folgen haben, sofern sie unbehandelt bleibt. Frauen können an einer Beckenentzündung erkranken oder an einer Verklebung der Eileiter, was zur Unfruchtbarkeit führen kann. Bei Männern kann eine Infektion mit Chlamydien Sterilität verursachen.
  • Gonokokken
    Gonorrhoe, auch bekannt unter dem Namen „Tripper“, ist weltweit eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Vermehrter Ausfluss sowie Schmerzen beim Urinieren können Anzeichen einer Gonorrhoe sein. Wird die Krankheit nicht behandelt, so können Folgeschäden bei Männern und bei Frauen entstehen.

Krankheiten Überblick – Bundesamt für Gesundheit BAG

Der Unterschied zwischen einem HIV-Schnelltest und dem Sex-Check von Wunschlabor: FAQ

Dein Besuch bei Wunschlabor

So funktioniert Wunschlabor

Weitere Labortests